CMS modules by everest poker.

Karneval im Erzähl-Café

Traditionell lud das Erzähl-Café-Team auch in diesem Jahr zum Karneval feiern ins bunt geschmückte Stockheimer Pfarrheim.

Ab 14 Uhr trudelten die Gäste gut gelaunt und mit karnevalistischen Accessoires…

geschmückt ein. Wer Hunger hat kann nicht gut feiern, also stärkte sich jeder erst mal am Kuchenbüfett.

Danach begann ein kurzweiliges Programm. Durch den Nachmittag führte Friedhelm Schnitzler.

Wie immer dabei waren unsere Musiker Rudolf Ahrweiler und Heinz Dülks, ohne die wir ziemlich aufgeschmissen wären.

Laurence Thelen gab sein Debüt an der Blockflöte. Hat er toll gemacht der junge Künstler.

Seine Oma, Maria Thuir bekannt für ihre pointenreichen brillant vorgetragenen Reden, fungierte als Eisbrecher. Wortreich und urkomisch schilderte sie die Tücken beim Tapezieren und Anstreichen, die einem Heimhandwerker das Leben schwermachen können.

Die zwei Kindergarden der „KG Decke Boom“- Stockheim zeigten uns ihre Schautänze. Natürlich wurden sie von allen direkt ins Herz geschlossen. Zu süß, wenn man die kleinen Tänzerinnen so hautnah erlebt.

Die „ESGENIGOS“ – Franzi Esser, Gerda Lüttgen, Gerda Nießen und Marianne Gollek, sorgten für einen weiteren Höhepunkt. Als Crew der „MSC STOCKHEIM“ nahmen sie die Gäste mit auf eine Rheinschifffahrt. Mit allseits bekannten Liedern versetzten sie ihr Publikum so richtig schön in Schunkellaune.

Es folgten Kurth Kappes aus Kreuzau und Brigitte Schröder, ein Stockheimer Mädchen, die als Duo auftraten. Mit ihren ulkigen Wortklaubereien reizten sie die Lachmuskeln aller Anwesenden.

Sind sie so richtig bibelfest? Denn genau das testete Kurth Kappes anschließend. Man kann es wirklich glauben, es kamen die erstaunlichsten Erkenntnisse ans Tageslicht.

Zum Schluss betraten drei Weltstars die Bühne, nämlich Heino, Vicky Leandros und Roberto Blanco. Sie wurden treffend interpretiert von dem Duo „Alb-Traum“ sprich Alice Laufenberg und Brigitte Schnitzler.

Nachdem die Stars verabschiedet waren, luden die Beiden mit ein paar Liedern zum Mitsingen ein. Damit brachten sie den Saal nochmals so richtig in Schwung. Unter den Klängen von Bye bye my Love fand der Nachmittag ein temperamentvolles Ende.

16.11.2018 Joomla Templates 2.5. created by Westnetz IT-Azubis AWZ Niederzier
Copyright 2012

©